Referenten der Systemischen Fachtagung vom 07. - 08. März 2013 in Halberstadt

Die Tagung beginnt am Donnerstag mit der Anreise und Registrierung ab 09.00 Uhr im Bildungs- und Gesundheitszentrum Halberstadt. Die Teilnehmer erhalten ihre Tagungsunterlagen, eine Quittung über den Teilnahmebeitrag und eine Teilnahmbescheinigung. Anhand der Tagungsunterlagen können die Teilnehmer ihre Workshopbesuche und ihren Tagungsrahmen planen und abstecken. Bei Bedarf können Sie im Tagungshotel noch eine Übernachtung oder auch Mittagessen buchen.

Die Eröffnung und Begrüßung erfolgt von 10.00 - 10.15 Uhr durch Frank Natho, Leiter des Instituts für Fortbildung Supervision und Familientherapie Halberstadt und Organisator der Tagung, sowie einen Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF).

Prof. Dr. Meinrad Armbruster

Prof. Dr. Meinrad Armbruster

Nach einem Studium der Psychologie war Meinrad Armbruster langjährig als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Psychologischer Psychotherapeut tätig und absolvierte Ausbildungen in Verhaltenstherapie, tiefenpsychologischer Psychotherapie, Psychodrama, systemischer Familientherapie und Supervision. Prof. Dr. Armbruster ist Mitbegründer und Leiter des Magdeburger Instituts für Psychotherapeutische Psychologie. Er ist Geschäftsführer der MAPP-Empowerment GmbH (gemeinnützig). Seit 2000 ist er Professor für das Fach Pädagogische Psychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Prof. Dr. Armbruster ist Mitbegründer der Magdeburger Akademie für Praxisorientierte Psychologie und seit 2003 erster Vorsitzender. Im gleichen Jahr entwickelte er das niedrigschwellige Präventionsprogramm ELTERN-AG. 2008 wurde Prof. Armbruster zum Ashoka-Fellow ernannt.

Vortrag am Freitag, 08. März 2013, 09.00 - 09.45 Uhr
EMPACTS – Wie die Befreundung von Selbst und Zivilgesellschaft gelingen kann ... Details

Frank Natho

Frank Natho

Gründer und Leiter des Instituts für Fortbildung, Supervision und Familientherapie (FST) Halberstadt, ein akkreditiertes Weiterbildungsinstitut der Deutschen Gesellschaft, für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie. Er studierte ev. Theologie (KFU) und Religionspädagogik am Kirchlichen Seminar in Wernigerode. Weitere Ausbildungen folgten, so ist er Systemischer Therapeut, Familientherapeut (DGSF), Lehrtherapeut für Systemische Beratung & Therapie (DGSF), Systemischer Supervisor und Lehrsupervisor (DGSF), Systemischer Coach (DGSF), Dipl. TZI-Trainer (WILL). Er ist tätig in eigener Praxis, Schwerpunkt: Erziehungs- und Paarberatung, Supervision und Coaching und Autor verschiedener Fachbücher.
Internet: www.fst-halbertstadt.de

Vortrag am Donnerstag, 07. März 2013, 10.15 - 11.00 Uhr
Der Mythos Konsequenz – Zur Wirkungslosigkeit von Strafe, Macht und Ohnmacht ... Details

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Selbstfürsorgetraining im Rahmen von Traumapädagogik ... Details

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 15.30 - 17.00 Uhr
Systemische Impulse für die erzieherische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die durch sexuell übergriffiges ... Details

Janet Thiemann

Janet Thiemann

Janet Thiemann ist Dipl.-Sozialpädagogin und hat sich auf die Bereiche Empowerment, stärkenorientierte Erwachsenenbildung und niedrigschwellige Gruppenarbeit spezialisiert. Sie ist Gründungsmitglied der Magdeburger Akademie für Praxisorientierte Psychologie. Seit 2007 ist sie die Geschäftsführerin der MAPP-Empowerment GmbH (gemeinnützig). Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in den Bereichen Unternehmensführung, Konzeptentwicklung und –implementierung und Qualifizierung von Fachkräften.

Workshop am Freitag, 08. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
EMPACTS – Wie die Befreundung von Selbst und Zivilgesellschaft gelingen kann. Ein Workshop für ... Details

Simone Bebermeyer

Simone Bebermeyer

Dipl.-Psychologin, Systemische Beraterin und Systemische Therapeutin (DGSF), Co-Lehrende für Systemische Beratung am Institut für Fortbildung, Supervision und Familientherapie Halberstadt, Trainerin für Autogenes Training und PMR, tätig als Psychologin im Kinder- und Jugendheim Gernrode, Schwerpunkt ist die Arbeit mit und Therapie von Kinder/n und Jugendlichen, die sexuell übergriffiges Verhalten gezeigt haben.

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 15.30 - 17.00 Uhr
Systemische Impulse für die erzieherische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die durch sexuell übergriffiges ... Details

Dr. Janine Born

Dr. Janine Born

Dipl.-Psychologin, Neuropsychologin (GNP), Systemische Therapeutin / Familientherapeutin DGSF, Lehrende für Systemische Beratung und Therapie (DGSF) am Institut für Fortbildung, Supervision und Familientherapie (FST) Halberstadt, tätig als Psychologin und Familientherapeutin in der Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Eutin, Fachbuchautorin.

Vortrag am Donnerstag, 07. März 2013, 11.45 - 12.30 Uhr
Lehren und Lernen aus Sicht des Gehirns... Details

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Lernprozesse in systemischer Beratung gestalten und fördern... Details

Prof. Dr. Joachim Körkel

Prof. Dr. Joachim Körkel

Dipl.-Psychologe, approbierter Verhaltens- und Gestalttherapeut, Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Suchtpsychologie (dg sps) und Gründungsherausgeber der Zeitschrift Suchttherapie. Von 1979 bis 1984 leitete er ein Forschungsprojekt am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung (München), von 1984 bis 1988 war er Leiter der Psychotherapie einer Fachklinik für Alkohol- und Medikamentenabhängige. Seit 1988 ist er Professor für Psychologie an der Evangelischen Hochschule für angewandte Wissenschaften, Nürnberg. Seit Oktober 2010 Stipendiat und Fellow von Ashoka. Seine Forschungs- und Praxisschwerpunkte liegen in den Bereichen selbstkontrollierter Substanzkonsum, Motivational Interviewing, Rückfall und Ethik. Autor verschiedener Fachbücher.

Vortrag am Freitag, 08. März 2013, 09.45 - 10.30 Uhr
Wege aus dem Suchtverhalten – Das Konzept des "Kontrollierten Trinkens" ... Details

Workshop am Freitag, 08. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Kontrolliertes Trinken: Umsetzung in der Praxis ... Details

Antje Rein

Antje Rein

Diplom-Sozialarbeiterin und Gemeindepädagogin, Systemische Therapeutin/ Familientherapeutin (DGSF), Zertifzierte ProfilPASS-Trainerin, Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg bei Gerlinde Ruth Fritsch, Hamburg, Prepare/Enrich-Beraterin für Paare, Referentin und Systemischer Coach und Autorin.
Zur Webseite der Referentin: www.lebens-nah.de

Workshop am Freitag, 08. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Gewaltfreie Kommunikation in Schule und Erziehung - zwischen Lehrern, Erziehern und ... Details

Valeska Riedel

Valeska Riedel

Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin (DGSF), Lehrende für Systemische Beratung und Therapie (DGSF), seit 2007 freiberuflich in der Lehrerfortbildung, 2007- 2010 Lehrauftrag an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit in Nürnberg mit dem Schwerpunkt Schulsozialarbeit, 2009 -11 tätig im Jugendamt Bereich Allgemeiner Sozialer Dienst, seit 2012 Leiterin des miramis-Instituts für systemische Theorie und Praxis in Nürnberg und in eigener therapeutischer Praxis tätig.

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Systemische Impulse für den pädagogischen Alltag – Ressourcen aufspüren und nutzen (Teil I) ... Details

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 15.30 - 17.00 Uhr
Systemische Impulse – Selbstfürsorge für Pädagogen im Erziehungs- und Schulalltag (Teil II) ... Details

Manfred Wiesler

Manfred Wiesler

Staatlich geprüfter Betriebswirt, Systemischer Berater DGSF, Familientherapeut i. A., seit zwanzig Jahren Geschäftsführer der AWO Mühlhausen e.V. und seit 1993 eng im Bereich der stationären, teilstationären und ambulanten Jugendhilfe in der Konzeptentwicklung tätig. Seit 2009 leitet er selbst zwei Einrichtungen der stationären Jugendhilfe.

Workshop am Freitag, 08. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Vision, Realität und Umsetzung eines systemischen Konzepts in der stationären Jugendhilfe ... Details

Martin Bergmann

Martin Bergmann

Dipl.-Rehabilitationspsychologe, Systemischer Familientherapeut, seit 2005 in der Jugendhilfe tätig (Erziehungs-, Lebens-, Paarberatung; psychologische Betreuung von Tagesgruppen, Wohngruppen der Jugendhilfe; Leitung kollegialer Intervision und interner/externer Weiterbildungen; Leitung von therapeutischen Gruppen; Aufsuchende Elternberatung.

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Systemisches Arbeiten mit gewaltbereiten Jugendlichen in der Jugendhilfe ... Details

Micha Gudowius

Micha Gudowius

Dipl.-Sozialpädagoge, Systemischer Berater, Fachkraft gemäß §8a SGB VIII (Kinderschutzfachkraft), Stellvertretende Leitung in der Stationären Kinder- und Jugendarbeit, Bereich Inobhutnahme und Krisenintervention und Jugendgerichtshilfe

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 15.30 - 17.00 Uhr
Bildhaft-metaphorisches Arbeiten in Beratung – das Bild und die Metapher des Familienbootes ... Details

Julia Germann

Julia Germann

Dipl.-Psychologin, Systemische Beraterin (DGSF), Anti-Gewalt-Trainerin, Entspannungstherapeutin, Beraterin und Leiterin der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des DRK Kreisverband Köthen e.V., ehrenamtlich bis 2009 tätig in der JVA Halle II –SothA (Leitung der Indikationsgruppe: PMR), seit 2010 ehrenamtlich tätig im Notfallbegleiterteam Köthen.

Workshop am Freitag, 08. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Systemische Impulse im Bereich der Familienbildung: Systemische Eltern- und Familientrainings am Beispiel ... Details

Eileen Greunke

Eileen Greunke

Dipl.-Psychologin, Systemische Beraterin (DGSF), Hypnotherapeutin (MEG), Systemischer Coach, Leiterin des psychologischen Dienstes im Wohn- und Therapiezentrum Langenstein Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V., psychologische Begleitung von Menschen mit Autismus und mit Prader-Willi-Syndrom

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Die Bedeutung der „Theory of Mind“ in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung ... Details

Hans Worthmann

Hans Worthmann

Dipl.-Psychologe, Heilpädagoge, Systemischer Berater (DGSF), Leiter des psychologischen Dienstes der Behindertenhilfe Schloß Hoym, aktiv tätig in der Beratung von Behinderten Menschen

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Systemisches Begleiten borderlinegestörter Menschen mit geistiger Behinderung im Kontext ... Details

Dr. Kirsti Peters

Dr. Kirsti Peters

Dipl.-Medizinerin, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Schwerpunkt Prävention und Gesundheitscoaching nach Dr. M. Lauterbach, Coach und Systemische Beraterin (NIS), Ausbildung in Klinischer Hypnose und Hypnotherapie (DGH) und Ernährungsmedizin.
Internet:  www.kirstipeters.de

Vortrag am Freitag, 08. März 2013, 11.30 - 12.15 Uhr
Im Lehr- und Erziehungsprozess auf sich selbst achten – Möglichkeiten eines Gesundheitscoaching ... Details

Martin Neumann

Martin Neumann

Tai Chi Chuan seit 25 Jahren, 12 Jahre tätig als Jugendbildungsreferent der Stadt Quedlinburg bis 2008,  Lehrer für Taijiquan und Qigong  in eigener Schule in Berlin Kreuzberg mit angegliedertem Weiterbildungsprogramm für Tai Chi LehrerInnen (BITAK) ,seit 2008 anerkannter Ausbilder des DDQT, seit 2001 Trainer für Kommunikation, Konfliktlösung und Deeskalation, er entwickelte einen integrativen Ansatz zwischen Gesundheitsprävention und Kommunikationstraining sowie das Konzept der Interaktiven Körperarbeit.
Internet: www.dao-zentrum.de und www.bitak.de

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 15.30 - 17.00 Uhr
Mit dem Körper lernen – der Körper als Ressource im Lern- und Erziehungsprozess ... Details

Prof. Dr. Peter Rödler

Prof. Dr. Peter Rödler

Sonderschullehrer (Praktisch Bildbare/Physik) und Diplompädagoge. Seit 1997 Professor für Allgemeine Sonderpädagogik, heute Allgemeine Didaktik Schwerpunkt Heterogenität Uni Koblenz-Landau, Campus Koblenz. 1989 - 2007 Schriftleitung der Zeitschrift BEHINDERTENPÄDAGOGIK. 2001 Gründung IWM-Institut für Wissensmedien, Koblenz; bis heute kooperative Leitung. Mitarbeit in EU-Projekten. Nationale und Internationale Vortrags- und Beratungstätigkeit im Umkreis des Autismus. Arbeitsschwerpunkte: Anthropologische, erkenntnistheoretische und methodische Grundlagen einer Allgemeinen Pädagogik, Sprache als relationaler, bio-semiotischer Kulturraum (Peirce) - Dialog (Buber), Konstruktivismus (Maturana). Autismus, Grundlagen der Arbeit mit nichtsprechenden Menschen. Medien in der Hochschullehre, e-learning
Internet: http://autismus.uni-koblenz.de

Vortrag am Donnerstag, 07. März 2013, 11.00 - 11.45 Uhr
Neue Perspektiven in der Behinderten-Pädagogik - Zur Normalität und den Chancen von Autismus ... Details

Workshop am Donnerstag, 07. März 2013, 15.30 - 17.00 Uhr
Autismus als Kompetenz? – GemeinSinn entwickeln! Zur Bedingung von Struktureller Koppelung ... Details

Cornelia Tsirigotis

Cornelia Tsirigotis

Dipl. Sonderschulpädagogin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Systemische Su-pervisorin und Familientherapeutin (SG), Pädagogisch/therapeutische Koordinatorin des Cochlea-Implantat-Rehabilitationszentrums Rheinland in Aachen. Tätig in eigener Praxis, Autorin zahlreicher Fachbücher und wissenschaftlicher Aufsätze.

Vortrag am Freitag, 08. März 2013, 10.45 - 11.30 Uhr
Familienstärken – Familien stärken. Empowerment in Familien mit Kindern mit Behinderung ... Details

Workshop am Freitag, 08. März 2013, 13.30 - 15.00 Uhr
Familienstärken – Familien stärken. Empowerment in Familien mit Kindern mit Behinderung ... Details